Führungen und Angebote zum Thema Cranach in Kronach

Lucas Cranach - ein Meister aus Kronach

1472 in Kronach in einen Künstlerhaushalt geboren, wuchs der junge Lucas hier auf und erlernte beim Vater sein Handwerk, bevor er als Geselle auf Wanderschaft ging. Lernen Sie Cranachs Heimatstadt, das bezaubernde Fachwerkstädtchen Kronach kennen und erkunden Sie eine Vielzahl seiner Werke in der Fränkischen Galerie.

Variante 1: Führung zu Cranach und seinen Werken in der Fränkischen Galerie

Termin: Von März bis Oktober, Dienstag bis Sonntag, buchbar für Gruppen nach Anmeldung
Dauer: 1 Stunde
Preis: Erw. 95,00 €, Schüler/Studenten 60,00€

Variante 2: Führung duch Cranachs Kronach und  zu seinen Werken in der Fränkischen Galerie

Termin: Von März bis Oktober buchbar, für Gruppen nach Anmeldung
Dauer: 2 Stunden
Preis: Erw. 170,00 €, Schüler/Studenten 100,00€

Buchung und weitere Auskünfte über festung@stadt-kronach.de

Führung durch die Fränkische Galerie

Die Fränkische Galerie Kronach beherbergt eine der besten Ausstellungen fränkischer Kunst aus Spätgotik bis Renaissance in Europa. Auf rund 1000qm Ausstellungsfläche zeigen 220 kostbare Exponate die beeindruckenden künstlerische Entwicklung in den Kunstzentren Frankens wie Nürnberg, Würzburg, Bamberg oder Weißenburg (Bay.). Altäre, Tafelmalerei und Skulptur - die Führung stellt Ihnen in einer Stunde die Höhepunkte aus dem Schaffen fränkischer Meister wie Tilman Riemenschneider, Dürer-Schüler Hans Süß von Kulmbach oder Lucas Cranach d. Älteren in der Galerie vor.

Termin: Von März bis Oktober, Dienstag bis Sonntag, buchbar für Gruppen nach Anmeldung

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erw. 95,00 €, Schüler/Studenten 60,00€

Buchung und weitere Auskünfte über festung@stadt-kronach.de

Audio-Guide Cranach Weg

Lucas Cranach, der 1472 in Kronach geboren wurde, verbrachte in seiner Heimatstadt die Jugendjahrejahre. Auf dem Cranach-Weg erfahren Sie viel Wissenswertes über den berühmten Renaissancemaler, seine Familie und die Geschichte der Oberen Stadt mit ihren zahlreichen Baudenkmälern, Plätzen und Gässchen. Insgesamt umfasst der Cranach-Weg sieben Stationen und sieben Hörbeiträge. Wählen Sie einfach die Nummer 089/210 833 6001 plus die Kennziffer der jeweiligen Station (01 bis 07). Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Es entstehen keinerlei weitere Kosten. Mit Ihrem Handy oder Smartphone erreichen Sie dieselben Informationen auch über das mobile Internet:

www.cranachweg.tomis.mobi

Viel Spaß bei der Entdeckung des berühmtesten Sohnes unserer Stadt mit dem Tomis-Audioguide.

Lucas-Cranach-Werkstatt: TraumGold

Was ist das Besondere am Gold, dass jeder davon träumt? Alle sind fasziniert und wissen, wie wertvoll das glänzende Edelmetall ist. Alle, die schon immer mal mit Gold arbeiten wollten, sind hier genau richtig. In der Fränkischen Galerie entdecken die Teilnehmer vergoldete Bilder und Skulpturen. Sie erfahren hier auch die unendlich vielen Facetten von Gold und die Geheimnisse des edelsten Metalls. Im Anschluss geht es selbst an die Arbeit: Wir vergolden ein Werkstück aus Gips (z.B. die Kronacher Rose) und bringen es dadurch zum Glänzen. Unglaublich: Gold kann man sogar essen. Wer es ausprobieren will, bucht TraumGold. Die Führung „TraumGold“ richtet sich vorwiegend an Kinder der 1. bis 7. Klasse. Sie ist jedoch auch für Erwachsene interessant und wird inhaltlich entsprechend angepasst.

Termin: Von März bis Oktober, Dienstag bis Sonntag, buchbar für Gruppen nach Anmeldung
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 4,00 € pro Person, Mindestbetrag 80,00 €

Buchung und weitere Auskünfte über festung@stadt-kronach.de

Lucas-Cranach-Werkstatt: GöttLicht

In der Fränkischen Galerie finden wir in vielen Kunstwerken Heilige, durch die Gottes goldenes Licht scheint. Entdecken wir es und fertigen selbst als Zeichen unseres Glaubens ein kleines goldenes Engelrelief für zu Hause an. Ein Angebot speziell für Gruppen aus dem religiösen Bereich wie beispielsweise Kommunionkinder und Konfirmanden, für den Religionsunterricht und auch für Erwachsene.

Termin: Von März bis Oktober, Dienstag bis Sonntag, buchbar für Gruppen nach Anmeldung
Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 4,00 € Person, Mindestbetrag 80,00 €

Buchung und weitere Auskünfte über festung@stadt-kronach.de

Lucas-Cranach-Werkstatt: Fürstenmaler

Eile ist geboten: Der neue Fürst möchte im ganzen Land bekannt werden. Der Hofmaler Lucas Cranach muss etliche seiner Porträts anfertigen. In der Fränkischen Galerie werden zunächst Gemälde der beiden Kurfürsten und Brüder, Friedrich des Weisen und Johann des Beständigen, unter die Lupe genommen. In der Werkstatt versuchen sich die Teilnehmer an Abbildern unserer „modernen Fürsten“ – wahlweise Bundeskanzlerin oder Malerfürst Cranach – und zwar ganz wie die Gesellen in des Meisters Werkstatt mit Schablone und Arbeitsteilung. Neben der Ausführung mit den Zeichenmitteln der Cranach-Zeit – Kohle, Kreide, Rötel – kann auch die farbig gemalte Variante der Tonwerttrennung gebucht werden. Diese verfolgt die Vorgehensweisen der Cranach-Werkstatt und greift die Popart-Version der seriellen Herstellung nach Andy Warhols Factory-Idee auf. Die Führung „Fürstenmaler“ richtet sich vorwiegend an Kinder ab der 5. Klasse. Das Programm ist auch für das Thema “Cranach und die Reformation” geeignet. Dieses museumspädagogische Angebot ist ebenso für Erwachsene buchbar und wird entsprechend angepasst.

Termin: Von März bis Oktober, Dienstag bis Sonntag, buchbar für Gruppen nach Anmeldung
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 4,00 € Person, Mindestbetrag 80,00 €

Buchung und weitere Auskünfte über festung@stadt-kronach.de

Lucas-Cranach-Werkstatt: Monstermaler

Wie lebte und arbeitete der große Maler Lucas Cranach? Spannend und einprägsam wird vom Malerunternehmer vor seinen Werken in der Fränkischen Galerie erzählt. Dann verwandeln sich die Teilnehmer zu Gesellen der Malerwerkstatt von Lucas Cranach: Ein Auftrag geht ein: die Geschichte des Heiligen Antonius. Antonius ist in Gefahr: Böse Mächte in Gestalt von monsterhaften, phantastischen Wesen versuchen ihn vom gottesfürchtigen Weg wegzulocken. Lucas Cranach hat den Heiligen Antonius gezeichnet. Die „Gesellen“ haben nun den Auftrag, die Monsterwesen hinzuzufügen. Besonderer Höhepunkt ist die Arbeit mit den Federkielen, den Werkzeugen der Werkstatt Lucas Cranachs. Die Führung „Monstermaler“ richtet sich an Schüler ab der 1. Klasse. Dieses museumspädagogische Angebot ist aber auch für Erwachsene buchbar und wird entsprechend angepasst.

Termin: Von März bis Oktober, Dienstag bis Sonntag, buchbar für Gruppen nach Anmeldung
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 4,00 € Person, Mindestbetrag 80,00 €

Buchung und weitere Auskünfte über festung@stadt-kronach.de