05.03.2013 14:55 Alter: 6 yrs
Kategorie: Presseinformation, PI Kronach, PI 2013

Pressemitteilung: Wege zu Cranach im Themenjahr "Reformation -Bild und Bibel"

Die Lutherdekade widmet das Jahr 2015 - in dem wir den 500. Geburtstag von Lucas Cranach d.J. feiern - dem Thema "Reformation - Bild und Bibel". Die Städtekooperation Wege zu Cranach beteiligt sich mit einer Reihe von Veranstaltungen an diesem Themenjahr.


Kronach, 5. März 2013

Wege zu Cranach im Themenjahr "Reformation -Bild und Bibel"

anlässlich des 500. Geburtstages von Lucas Cranach dem Jüngeren

Die Pressemitteilung als PDF (116 KB)
Die Programmvorschau als PDF (70 KB)

Die Malerfamilie Cranach am authentischen Ort zu würdigen und einem breiten kulturtouristischen Publikum bekannt zu machen, das ist das Ziel der städteübergreifenden Kooperation „Wege zu Cranach“, die im März 2011 in Kronach, der Geburtsstadt von Lucas Cranach d. Ä. feierlich gegründet worden ist und zu der insgesamt zehn Partnerorte gehören: Kronach, Coburg, Lutherstadt Wittenberg, Dessau-Roßlau, Neustadt an der Orla, Gotha, Erfurt, Schneeberg, Eisenach und Weimar.

Das Themenjahr „Reformation – Bild und Bibel“, mit dem im Rahmen der Lutherdekade der 500. Geburtstag Lucas Cranachs des Jüngeren gewürdigt wird, nehmen die Partnerorte zum Anlass für zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen, um den bislang weniger bekannten Sohn Lucas Cranachs des Älteren ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken.

In Thüringen beispielsweise führen unter dem Motto „Bild und Botschaft“ die drei Städte Eisenach, Gotha und Weimar drei aufeinander abgestimmte Ausstellungen durch. Während in Gotha der politische Cranach im Vordergrund steht und gezeigt wird, in welchem Maße Cranachs Bilder zu bewusst eingesetzten Bildbotschaften des neuen Glaubens werden, rückt die Klassik Stiftung Weimar aus ihren reichen Beständen neu bearbeitete Werke in den Mittelpunkt und veranschaulicht aktuelle Erkenntnisse von Restauratoren und Kunsthistorikern, Historikern und Theologen. Auf der Wartburg in Eisenach konzentriert man sich hingegen ganz auf die Lutherporträts der Cranach-Werkstatt.

An dem Ort, an dem Cranach und seine Söhne gelebt und gearbeitet haben, in der Lutherstadt Wittenberg, erwartet die Besucher ebenfalls ein vielfältiges Programm, und dabei richtet man den Blick auch auf Zeitgenössisches. So schreibt die Lutherstadt Wittenberg unter dem Motto „Cranach 2.0“ zusammen mit dem oberfränkischen Kronach den Internationalen Lucas-Cranach-Preis 2015 aus, und gemäß des Slogans „CranachCity“ werden das ganze Jahr über in der Wittenberger Altstadt Inszenierungen und künstlerische Aktionen zu sehen sein. Bei all dem soll natürlich auch das Werk von Cranach dem Jüngeren selbst eine prominente Rolle spielen, angefangen von einer Fachtagung bereits im März 2014 bis hin zur großen Cranach-Ausstellung im Wittenberger Augusteum.

Neben Kronach ist der zweite bayerische Partner bei den „Wegen zu Cranach“ Coburg. Die Veste mit ihren umfangreichen Sammlungsbeständen nutzt das Cranach-Jahr unter anderem, um die Altdeutschen Meister neu zu präsentieren und am Beispiel der Werke Cranachs den Wandel in Funktion und Bedeutung der Kunst in Kirche, Hof und Bürgertum aufzuzeigen. Eine Medieninstallation in der Großen Hofstube der Veste erinnert an Cranachs Aufenthalt als Hofmaler im Jahr 1506.

2015 wird für die „Wege zu Cranach“ also ein wichtiges Jahr, auf das man sich in den Partnerorten schon jetzt vorbereitet und das ganz sicherlich den wenig bekannten Lucas Cranach den Jüngeren aus dem Schatten seines Vaters herausholen wird.

Programmvorschau:

Kronach

Fränkische Meister der Spätgotik und der Weg zu Cranachs Kunst

Ein neuer Weg durch die Sammlung in der Fränkischen Galerie

ab 01.03.2015
Fränkische Galerie, Festung Rosenberg

 

Ausstellung
Cranach 2.0. Der Lucas-Cranach-Preis 2015 der Stadt Kronach, der Lutherstadt Wittenberg, der Cranach-Stiftung Wittenberg und der Stiftung Christliche Kunst

19.07. bis 31.10.2015
Fürstenbau, Festung Rosenberg

 

Coburg

Ausstellung und Medieninstallation
Bilder und Funktionen im Wandel. Sammlung von Werken Cranachs und seiner Zeitgenossen

ab 01.04.2015
Veste Coburg

 

Ausstellung
Die dunkle Seite der Renaissance

01.04. bis 30.06.2015
Kupferstichkabinett, Veste Coburg

 

Lutherstadt Wittenberg

Fachtagung der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt und der FU Berlin

Lucas Cranach der Jüngere und die Reformation der Bilder

19.03. bis 22.03.2014
Leucorea

 

Große Ausstellung zum Cranach-Jahr in der Lutherstadt Wittenberg
Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters

26.06. bis 01.11.2015
Augusteum

 

Ausstellung
Cranachs Kirche

26.06. bis 01.11.2015
Stadtkirche St. Marien

 

Pop up Cranach, eine Mitmachausstellung

26.06. bis 01.11.2015

Cranach-Hof, Schlossstr. 1

 

Ausstellungen und Veranstaltungen
CranachCity

01.01. bis 31.12.2015
Altstadt

 

Ausstellung
Cranach 2.0. Der Lucas-Cranach-Preis 2015 der Stadt Kronach, der Lutherstadt Wittenberg, der Cranach-Stiftung Wittenberg und der Stiftung Christliche Kunst

10.04. bis 05.07.2015
Exerzierhalle und Stadtraum der Lutherstadt Wittenberg

 

Sonderausstellung im Geburtshaus Lucas Cranachs des Jüngeren
Cranachs Welt

10.04. bis 15.11.2015
Cranach-Hof, Markt 4

 

Neustadt an der Orla

Der Cranach-Altar am authentischen Ort

Führungen ganzjährig

Stadtkirche St. Johannis

 

Das Cranach-Zimmer im Museum für Stadtgeschichte

ganzjährig

Museum für Stadtgeschichte, Kirchplatz 7

 

Cranach und Luther in Neustadt begegnet

Führungen ganzjährig

Buchung über Kultur- und Tourismusamt, Markt 1

 

Gotha

Cranach in Thüringen 2015

Ausstellung: Bild und Botschaft - Cranach im Dienst von Hof und Reformation

29.03. bis 19.07.2015
Herzogliches Museum, Schloss Friedenstein

 

Bedeutende Cranach-Werke in Erfurt

Die Verlobung der Heiligen Katharina

Dom St. Marien

Lasset die Kindlein zu mir kommen

Angermuseum

 

Schneeberg

Der Cranach-Altar am authentischen Ort

ganzjährig Führungsangebote

Kirche St. Wolfgang

 

Eisenach

Cranach in Thüringen 2015

Ausstellung: Bild und Botschaft - Die Lutherporträts der Cranach-Werkstatt

02.04. bis 19.07.2015
Wartburg

 

Weimar

Cranach in Thüringen 2015

Ausstellung Bild und Botschaft - Weimar und die Cranachs

03.04. bis 14.06.2015
Schiller-Museum
Stadtschloss Weimar mit Schlossmuseum

 

Kontakt:

Dr. Kerstin Löw
Wege zu Cranach
Geschäftsstelle
c/o Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb
der Lucas-Cranach-Stadt Kronach
Marktplatz 5
96317 Kronach

Tel. 49 + 9261-97-236
Fax 49 + 9261-97-310

touristinfo@stadt-kronach.de